Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. Blog

Home / Institut / Blog

Archiv für die Kategorie 'Neuerscheinungen' Seite 2 von 12



ift Jahresbericht 2010

ift_jahresbericht_2010-200.jpgDieser Jahresbericht gibt einen summarischen Überblick über die Aktivitäten des Instituts für Friedenspädagogik (ift) im Jahr 2010.

35 Jahre nach der Gründung (als Verein für Friedenspädagogik Tübingen e.V.) hat sich das Wirkungsfeld des Instituts für Friedenspädagogik (ift) weit über den deutschsprachigen Raum hinaus erweitert. Das Georg-Zundel-Haus in der Corrensstraße 12 in Tübingen als Sitz des Instituts bietet hervorragende Möglichkeiten für die Bildungsarbeit vor Ort und ist zum Zentrum für Begegnung und Erfahrungsaustausch geworden. Die Förderung durch die Berghof Foundation for Conflict Studies ermöglicht eine Kontinuität der Arbeit und lässt Raum für zukunftsweisende Projekte und Arbeitsvorhaben.

Der Jahresbericht als PDF:  ift_jahresbericht_2010.pdf

Berghof Handbook Band II erschienen

berghof_handbuch_2.jpgDruckfrisch vor der Sommerpause ist der zweite Band des Berghof Handbook for Conflict Transformation erschienen: Advancing Conflict Transformation. The Berghof Handbook II (herausgegeben von B. Austin, M. Fischer und H.J. Giessmann; 2011, Barbara Budrich Verlag). Das Buch enthält in 20 neuen oder aktualisierten Beiträgen Erkenntnisse von Friedensforscherinnen und Praktikern zu weitgefächerten Themen. U.a. befassen sich die Autorinnen und Autoren mit globalen Trends der Kriegsführung und Friedensförderung, geschlechtsspezifischen Herausforderungen, der Bearbeitung von asymmetrischen Konflikten, den Interventionsmöglichkeiten von Drittparteien und der Handlungsmacht von lokalen Kräften, Menschenrechten, Transitional Justice und Versöhnung in Nachkriegsgesellschaften sowie der Frage nach Wirkungsmöglichkeiten und Wirkungsmessung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Berghof Handbook for Conflict Transformation (dort stehen auch die Einleitung und das Inhaltsverzeichnis als pdf download zur Verfügung) oder im Flyer. Bezug über den Buchhandel.

Inhalt als PDF: handbookii_cover_and_contents.pdf

Flyer:  handbookii_flyer_and_order_form.pdf

Jetzt erschienen: Mit dem Ball durchs Leben

module-druck-klein-1.jpgMit dem Medienpaket Mit dem Ball durchs Leben verknüpfen das  Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. und KICKFAIR erneut ein Fußballgroßereignis mit Globalem Lernen und bereiten es didaktisch für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit auf. Mädchen und junge Frauen aus der ganzen Welt erzählen, welche Bedeutung Fußball in ihrem Leben spielt, wie er ihre Entwicklung unterstützt hat und welche Herausforderungen sie zu überwinden hatten. Die Biographien aus Indien, Kambodscha, Ruanda, Palästina, Brasilien etc. öffnen pünktlich zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft in Deutschland Zugänge zu Fragestellungen um die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen.

Das Medienpaket umfasst 13 Poster mit Biographien, eine Broschüre (60 S., DIN A4), DVD mit Videosequenzen, Audio-Beiträgen und Fotostrecken. Alle Materialien können über den Shop oder direkt unter 07071/920510 bestellt werden.  

Flyer: flyer_ansicht_klein.pdf

‘Jetzt erschienen: Mit dem Ball durchs Leben’ weiterlesen

Handbuch Soziale Arbeit

handbuchcover_200.jpgIm Ernst Reinhardt Verlag ist soeben das Handbuch Soziale Arbeit erschienen. In über 175 Artikeln von rund 200 namhaften AutorInnen wird der Stand der Sozialen Arbeit in ihrer theoretischen Diskussion, Forschung und Praxis auf den Punkt gebracht.  Die Beiträge fassen zentrale wissenschaftliche Erkenntnisse zusammen, machen Probleme und Aufgaben deutlich und geben Impulse für notwendige Entwicklungsaufgaben für Disziplin und Profession der Sozialen Arbeit. Der Handbuch-Beitrag über „Friedens- und Konflikterziehung“ wurde von Günther Gugel (ift) verfasst.

Otto, Hans-Uwe / Thiersch, Hans: Handbuch Soziale Arbeit. Grundlagen der Sozialarbeit und Sozialpädagogik.Herausgegeben unter Mitarbeit von K. Grunwald, K. Böllert, G. Flösser und C. Füssenhäuser. 4., völlig neu bearb. Auflage, München 2011. 1831 Seiten.

http://www.handbuch-soziale-arbeit.de/

Beitrag Friedens- und Konflikterziehung: http://www.handbuch-soziale-arbeit.de/katalog/titel/50990/

Buch und Bibliografie zur Gewaltfreie Aktion

ga_titel_200.jpgReiner Steinweg/Ulrike Laubenthal (Hrsg.). Gewaltfreie Aktion. Erfahrungen und Analysen. Frankfurt/M. 2011, 288 S.

Mehr als zwanzig Autorinnen und Autoren untersuchen die Gewaltfreie Aktion anhand praktischer Erfahrungen in unterschiedlichen Situationen, Ländern und Epochen. Fundierte Analysen und prägnante Reflexionen ermöglichen differenzierte Zugänge zu der komplexen Materie. Der Bogen spannt sich vom gewaltlosen Widerstand gegen Sklaverei, religiöse Intoleranz und Rassendiskriminierung über die Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989 und den 2010 in einem Blutbad endenden Versuch, die israelische Blockade des Gaza-Streifens zu durchbrechen, bis zum Widerstand gegen Castor-Transporte, Stuttgart 21 und gegen die Diktaturen in den arabischen Ländern. Hinzu kommen Beiträge zu den Grundlagen gewaltfreien Widerstandes und zivilen Ungehorsams. Praktische Hinweise zu gewaltfreien Aktionen u.a.m. ergänzen den Band.

‘Buch und Bibliografie zur Gewaltfreie Aktion’ weiterlesen

Lernen zum Vernichtungskrieg im Osten 1941

benz_200.jpgZum 70. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion hat das Onlinemagazin Lernen aus der Geschichte einen Themenschwerpunkt veröffentlicht. Ein Essay von Wigbert Benz über Lernen zum Vernichtungskrieg im Osten 1941 reflektiert die didaktischen Bedeutung der Inhaltsauswahl. Seine zentralen Aussagen sind: 70 Jahre nach dem 22. Juni 1941 geht es darum, den Schülerinnen und Schülern zu vermitteln, dass der antijüdische, antibolschewistische und antislawische Vernichtungskrieg den Kern des Nationalsozialismus berührt. Dieser besteht darin, die Völker der Welt in wertvolle und minderwertige einzuteilen. Die wertvollen, an ihrer Spitze die Deutschen, hatten das Recht, auf Kosten der minderwertigen besser zu leben, ja sogar Lebensraum im Osten zu erobern. Wobei der Lebensraum als Ressourcenraum zur Besserstellung der Deutschen angesehen wurde.

‘Lernen zum Vernichtungskrieg im Osten 1941′ weiterlesen

SIPRI Yearbook 2011. Kurzfassung auf Englisch erschienen

sipriyb11summary-1.jpgSIPRI (Hrsg.): SIPRI Yearbook 2011. Armaments, Disarmament and International Security. Kurzfassung auf Englisch. Stockholm 2011, 16,5 x 24 cm, 24 S. 

Die vorliegende Broschüre enthält eine kurze Zusammenfassung der Analysen, Fakten und Daten aus dem SIPRI Yearbook 2011: Armaments, Disarmament and International Security. Das SIPRI Jahrbuch wird seit 1969 herausgegeben. Es enthält objektive Daten und neueste Analysen, die von SIPRI Mitarbeitern und anderen Experten zu allen wichtigen Aspekten der Rüstungskontrolle, des Friedens und der Sicherheit zusammengestellt wurden. Mehr Informationen zum Jahrbuch erhalten Sie unter http://www.sipri.org

Eine deutsche Version dieser Zusammenfassung wird vom ift vorbereitet und wird in den nächsten Monaten erscheinen.

Das SIPRI Yearbook Summary 2011 (englisch) als PDF-Datei.pdf: sipriyb11summary.pdf

Die deutschen Kurzfassungen der SIPRI Jahrbücher finden Sie hier.

 

Fußballerinnen weltweit

titel_fussball_200.jpgNadine Ritzi / Carsten Ress: Fußballerinnen weltweit. Themenblätter im Unterricht/Extra. Bonn, Mai 2011. Bundeszentrale für politische Bildung, Bestell-Nr. 5.335

In der Reihe Themenblätter im Unterricht ist mit neuem Format ein acht-seitiges Faltposter zur Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2011 in Deutschland erschienen: Fußballerinnen weltweit. Das Faltposter enthält neben einem WM-Spielplan ausgewählte Unterrichtsvorschläge und Biographien aus dem Heft Mit dem Ball durchs Leben, das vom Institut für Friedenspädagogik und KICKFAIR herausgegeben wird. Fußballerinnen weltweit beschäftigt sich mit zwei Biographien: Es geht um Linda aus Kambodscha, die mit ihrer Organisation Spirit of Soccer über den Fußball andere Jugendliche über die Landminenproblematik in Kambodscha aufklärt. Und es geht auch um Diane aus Brasilien, die gemeinsam mit anderen Jugendlichen Jugend-Foren organisiert, in denen Ideen entwickelt und Projekte geplant werden. Die Jugend-Foren führen Straßenfußballturniere für andere Jugendliche durch oder bieten Tanz- und Capoeira-Workshops an. Dabei geht es auch immer um die Frage, wie ein gelingendes Zusammenleben in Brasilien und darüber hinaus aussehen kann.

Die Materialien nehmen die Frauen-Fußballweltmeisterschaft 2011 zum Anlass, um Anregungen zu geben, wie Globales Lernen mit der Leidenschaft für den Fußball verknüpft werden kann.

Die Materialien als PDF-Datei: 4274_faltplakat_wm_8s_farbe.pdf

Friedensgutachten 2011

friedensgutachten_200.jpgDas Friedensgutachten 2011 stellt revolutionäre Umbrüche, Krieg und Intervention im arabischen Raum an den Anfang seiner Bilanz. Sie haben die europäische Politik überrascht. Was sagt das über Europa? Wir fragen nach Ursachen und diskutieren Konsequenzen. Der Zustand des Friedensprojekts Europa nach drei Jahren Wirtschafts- und Finanzkrise steht im Mittelpunkt unseres Jahrbuchs. Die Integration galt lange als die politische Errungenschaft im jahrhundertelang so kriegerischen Europa. Gilt das nicht mehr? Wir diskutieren Leerstellen und Zukunftschancen des europäischen Projekts. Globalisierung und Migration fordern die nationalstaatlich verfassten Gesellschaften Europas heraus. Sind sie der neuen Wirklichkeit gewachsen? Europa wirbt mit dem Geist seiner Vielfalt als Kern seiner Identität. Diese Vision steht auf dem Spiel, auch gegenüber den Nachbarn im Osten und Süden. Was muss geschehen, damit daraus nicht ein Europa der Ängste und Egoismen wird? Zudem ziehen wir eine Bilanz der militärischen Interventionen in Afghanistan und in andere bewaffnete Konflikte oder humanitäre Katastrophen und untersuchen Rüstungstrends, Abrüstungschancen, die neue Strategie der NATO sowie die Reform der Bundeswehr. Das Friedensgutachten ist das gemeinsame Jahrbuch der fünf Institute für Friedens- und Konfliktforschung in der Bundesrepublik. Es erscheint seit 1987. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen untersuchen die internationale Konfliktrealität aus friedensstrategischer Perspektive. Auf ihre Analysen stützt sich die Stellungnahme der Herausgeber und Herausgeberinnen. Sie zieht Bilanz, pointiert die Ergebnisse und formuliert Empfehlungen für die Friedens- und Sicherheitspolitik in Deutschland und Europa.

Aktuelle Thesen des Friedensgutachtens.

Margret Johannsen / Bruno Schoch / Corinna Hauswedell / Tobias Debiel/Christiane Fröhlich (Hrsg.) Friedensgutachten 2011, 344 S., 12.90 EUR, br., ISBN 3-643-11136-4, LIT-Verlag

Peace Counts 2.0: Neue Reportagen

pc_cd_2001.jpgCD-ROM: Peace Counts 2.0: Neue Reportagen. Redaktion: Anne Romund / Uli Jäger / Tilman Wörtz. Tübingen 2011. 130 Min. Für Win und Mac

Peace Counts recherchiert seit 2003 Beispiele für erfolgreiche Friedensprojekte, dokumentiert diese in Form faszinierender Reportagen und bereitet sie weltweit für ein breites Publikum auf.

Auf dieser CD-ROM werden neue Reportagen aus den Jahren 2010 und 2011 präsentiert. Ziel von Peace Counts ist es, Wege zum gelungenen Frieden darzustellen und zu eigenem Engagement zu ermutigen.

‘Peace Counts 2.0: Neue Reportagen’ weiterlesen



Abonnieren