Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. Blog

Home / Institut / Blog

Videofilm Yehuda Sauls Entscheidung: Das Schweigen brechen!

breaking-the-silence_cover_deutsch_200.jpgIm Rahmen von Peace Counts ist eine sehr einfühlsame Filmreportage über Yehuda Saul, den Gründer der Organisation Breaking the silence entstanden. Der Israeli Yehuda Saul ist ein Reiseführer der anderen Art. Er führt Reisegruppen aus Israel und aller Welt an einen Ort, von dem die meisten Israelis nichts wissen wollen: Hebron, die zweitgrößte Stadt der Palästinenser im israelisch besetzten Westjordanland. Yehuda Saul war einer der Soldaten, die dort das Kriegsrecht durchsetzten. Zum Ende seines Wehrdienstes musste er sich eingestehen, dass auch er ein Täter war und nicht bloß Befehle befolgte. Aus dieser Selbsterkenntnis zog er eine radikale Konsequenz und organisierte eine Ausstellung über die Brutalität der israelischen Besatzung. Aus der Aktion ist eine Organisation geworden. Breaking the Silence hat bereits 750 Zeugnisse von ehemaligen Soldaten über ihre Dienstzeit in den besetzten Gebieten veröffentlicht. Aufklärung als erster Schritt zu wirklichem Frieden. Der Film ist auf deutsch und englisch erhältlich und kann über den Shop bezogen werden.  DVD-Video, 23 Min. Produktion: wingert-film.© 2011, Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Verwandte Beiträge



Abonnieren