Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. Blog

Home / Institut / Blog

Value Communicators Training Level II

vc2_200.jpgZum zweiten Mal trafen sich vom 10. - 14. Oktober im Georg-Zundel-Haus die Value Communicators aus dem Projekt Triple V (Values vs. Violence). Das  ift übernimmt im Projekt die Rolle der pädagogischen und konzeptionellen Begleitung. Die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus Ungarn, Nordirland, England, Schottland und Deutschland verfolgen den Ansatz der Wertekommunikation, das ift erstellt didaktische Materialien zu diesem Ansatz und entwickelt Methoden, wie das Thema “Werte” in der pädagogischen Arbeit aufgegriffen und umgesetzt werden kann.

Eine Woche lang haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem EU-Projekt gemeinsam mit Nadine Ritzi und Amos Heuss (ift) mit den Themen Interkulturalität, Diversität, Inklusion, Konflikt und Gewalt in Medien beschäftigt. Sie werden nun in ihrer pädagogischen Arbeit vor Ort selbst Qualifizierungstrainings für Lehrkräfte und PädagogInnen anbieten und in der direkten Arbeit mit Jugendlichen die Methoden und Materialien anwenden. Dabei stehen sie in einem engem gegenseitigen Austausch über Erfahrungen und Herausforderungen in ihrer jeweiligen Praxis. Das nächste Treffen wird im Februar 2012 in Schottland stattfinden.

Gurjit Gill, ein Polizeiausbilder aus London, fasst seinen Eindruck über den Workshop wie folgt zusammen: “The week was very helpful and we look forward to implementing the new additions to the Triple V Project.”

Verwandte Beiträge



Abonnieren