Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. Blog

Home / Institut / Blog

Global Lernen 2-2011 Migration erschienen

gl-2011-02-online-1.jpgAls im Frühjahr 2011 nach den Umbrüchen in Tunesien und Ägypten einige Boote mit jungen Nordafrikanerinnen und Nordafrikanern die Küsten Europas erreichten, war die Aufregung groß. Deutsche und europäische Politikerinnen und Politiker warnten vor Flüchtlingsströmen biblischen Ausmaßes. Schnell wurden eine weitere Abschottung der Außengrenzen und strenge Gesetze gegen Einwanderung gefordert.

Migration wird hierzulande in erster Linie als Bedrohung wahrgenommen. Ethische Grundprinzipien der Solidarität und Hilfsbereitschaft treten in den Hintergrund. Wenn durch den Klimawandel in den nächsten Jahren Migrationsbewegungen zunehmen, werden menschenwürdige Antworten auf die Frage dringender, wie man Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen, empfangen will.

Die Zeitschrift GLOBAL LERNEN wendet sich an Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufen. Sie erscheint dreimal pro Jahr (2011 zweimal) und kann kostenlos bezogen werden. GLOBAL LERNEN wird von Brot für die Welt in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Pädagogik und dem Institut für Friedenspädagogik Tübingen e. V. erstellt.

Global Lernen2-2011 als PDF: gl_2011_2.pdf

Verwandte Beiträge



Abonnieren