Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. Blog

Home / Institut / Blog

Global Lernen 1/2011 erschienen

gl_1_2011_200.jpgDie Ausgabe 1/2011 von Global Lernen beschäftigt sich mit dem Thema Landgrabbing. Die Rechnung ist einfach: Im Jahr 2050 wird die Weltbevölkerung auf über neun Milliarden Menschen angewachsen sein. Alle diese Menschen müssen sich ernähren. Daher schrumpft die Fläche, die weltweit pro Kopf zum Anbau von Nahrungsmitteln zur Verfügung steht. Sie steht zudem unter Druck durch den Klimawandel, durch Erosion und den Anbau von Futtermitteln und Energiepflanzen für Agrartreibstoffe. Investoren haben diesen globalen Megatrend für sich entdeckt und kaufen weltweit riesige Agrarflächen in der Hoffnung auf hohe Renditen. Zivilgesellschaftliche Organisationen warnen vor diesem Phänomen, das sie als Landraub, Landnahme oder mit dem englischen Begriff Land Grabbing bezeichnen.

Global Lernen 1/2011 als PDF: global-lernen_2011_1.pdf

 

Verwandte Beiträge



Abonnieren